Bitcoin hat gerade ein neues April-Hoch erreicht, steht aber immer noch vor seiner wahren Bewährungsprobe

Bitcoin beginnt die Woche nach einem zinsbullischen Wochenende. Genau wie erwartet brach Bitcoin über die $7600-Marke auf ein neues Preishoch seit dem verheerenden Zusammenbruch am 12. März aus. Zum Zeitpunkt des Schreibens dieser Zeilen markiert Bitcoin 7800 $ (Bitstamp) als das neue Hoch.

Im Anschluss an unsere vorherige BTC-Analyse von Immediate Edge vom Samstag können wir sehen, dass Bitcoin über das markierte Dreieck der 4-Stunden-Chart (bei $7600) durchbrach und schnell das vorherige Hoch von $7750 erreichte und sogar ein neues Hoch schuf.

Das zinsbullische Momentum erfährt Rückwind von den Wall Street Futures, die bis zum Montag Gewinne von 1% prognostizieren, sobald diese Zeilen geschrieben werden.

Registirierung bei Immediate Edge

Ärger im Anmarsch?

Bei all der Freude müssen wir uns daran erinnern, dass der wirkliche Widerstand oder die wirkliche Prüfung bei 8000 – 8100 Dollar liegt.

Dazu gehören das Benchmark-Niveau zusammen mit der langfristigen aufsteigenden Trendlinie (die sich im April 2019 zu bilden begann) und ganz oben – die gleitenden 100- und 200-Tage-Durchschnittslinien (weiß bzw. hellgrün markiert).

Letzteres ist auch das Niveau, von dem aus der massive Einbruch am 12. März begonnen hatte, so dass ein Einschlag in diese Zone für Bitcoin eine vollständige Erholung vom COVID-19-Schaden sowie phänomenale 120% in 1,5 Monaten (!) bedeuten würde.

Gesamte Marktkapitalisierung: 221,5 Milliarden USD

Obergrenze des Bitcoin-Marktes: $141,5 Milliarden

BTC-Dominanz-Index: 63.8%

*Daten nach CoinGecko

Zu beachtende Schlüsselebenen & nächste mögliche Ziele

– Unterstützungs-/Widerstandsstufen: Nach dem Durchbrechen der 7600-Dollar-Marke war dies die erste Unterstützungsebene geworden. Für den Fall, dass Bitcoin nach unten durchbricht, können wir erwarten, dass der vorherige Widerstand zur Unterstützung bei $7400 – $7500 wird, zusammen mit der aufsteigenden 4-Stunden-Trendlinie, um etwas Vertrauen zu schaffen. Weiter unten liegen $7200 und $7000.

Von oben betrachtet, liegt die erste Widerstandsmarke nun beim neuen Monatshoch um die $7800. Weiter oben liegt die erwähnte Zone bei $8K, während weiter oben das Preisniveau von $8400 liegt.

– Der RSI-Indikator: Bisher folgt der RSI dem Preis von Bitcoin und unterstützt den zinsbullischen Trend. Der RSI handelt jetzt um 63, was den höchsten Stand seit dem 18. Februar darstellt, als Bitcoin über $10.000 gehandelt wurde.

Jedoch nähert sich der stochastische RSI-Oszillator einem Cross-Over im überkauften“ Bereich, was zu einer technischen Korrektur führen könnte.

– Handelsvolumen: Trotz der Aufregung und des Aufwärtstrends ist dieser Abschnitt mit einer roten Flagge gekennzeichnet. Seit dem Crash vom 12. März und insbesondere in der vergangenen zinsbullischen Woche sehen wir rückläufige Kerzen des Handelsvolumens. Wenn es den Haussiers gelingt, den Markt zu erobern, sollten wir höhere Tagesvolumina feststellen.