Nach der Halbierung ist das Bitcoin-Netzwerk auf dem Höhepunkt der Gesundheit

Bitcoin klettert auf über 9.100 USD, während die Bergleute graben

Mehr Frauen als je zuvor

Die Zahl der Frauen, die an Krypto und Blockchain beteiligt sind, ist im Jahr 2020 deutlich gestiegen

Daten zeigen, dass das Bitcoin-Netzwerk nie gesünder war

Wir werden nie wissen, was passiert wäre, wenn der Preis weiter gefallen wäre, besonders als wir letzte Woche am Freitag 10.000 USD sahen und am Montag unter 8.000 USD fielen – da der Preis jetzt wieder über 9.100 USD gestiegen ist, da die Bullen sich weigern, der Enttäuschung nach der Halbierung nachzugeben.

Und wenn jemand glaubt, dass die Jungs in Krypto vor Freude hüpfen werden, dann liegt er nicht falsch, aber sie müssen jetzt auch für eine größere Zahl von Mädchen in Krypto Rechenschaft ablegen.

Ein neuer Bericht, der vom Kryptodatenaggregator CoinMarketCap veröffentlicht wurde, deutet darauf hin, dass das Jahr ein wahrer Segen für Frauen in der Kryptobranche war, denn allein in den ersten drei Monaten des Jahres 2020 wurde ein starkes Wachstum von 43,24% erzielt. Dies stellt nun die oft gehörte Weisheit in Frage, dass der Sektor fast immer von Männern dominiert wird.

Miss Teen Krypto
@missteencrypto
Mein Ziel ist es, 1 Bitcoin zu besitzen und ein Teil der 1 % 🚀 zu sein.

Und was sind die treibenden Faktoren für dieses Rekordwachstum?

Im Wesentlichen ist das Investitionsinteresse von Frauen gekommen. Die Krypto-Fondsmanager Grayscale veröffentlichten ebenfalls im Dezember einen Bericht, in dem sie zeigten, dass bis zu 43 % der an Bitcoin interessierten Anleger Frauen waren, eine Zahl, die seit 2018 um 13 % gestiegen ist und auch 2020 noch gut wächst. Derselbe Bericht deutete auch an, dass fast die Hälfte der befragten Frauen (49,8 %) vorhersagte, dass die deflationäre Emission von Bitcoin zu einem künftigen Preiswachstum führen würde.

Seitdem haben sich die globalen Volkswirtschaften verengt, und während die Menschen über die traditionellen Hedge-Märkte wie Immobilien und Gold hinausblickten, haben sich die Augen auch auf digitale Vermögenswerte gerichtet. Und während Frauen schon immer als weniger risikofreudig bekannt waren, waren sie in Bezug auf die Weltwirtschaft weniger pessimistisch, mit kryptischem Vertrauen auf einen stetig steigenden Trend in diesem Jahr.

Das Versprechen dieser Technologie ist sehr attraktiv für Unternehmer, die sich in einer Blockadehaltung befinden, und ein solcher Investor, Nisa Amoils, sagte Cointelegraph:

„Frauen können durch Handel, Investitionen und virtuelle Ausgaben von Bitcoin mehr Einkommen erzielen. Und die Schattenwirtschaft kann den Zugang zu Kapital demokratisieren, z.B. durch das Angebot von Sicherheitsgutscheinen“.

Abgesehen von den geschlechtsspezifischen Daten ist das Interesse sowohl von Privatanlegern als auch von institutionellen Anlegern sehr groß, wobei Coinbase, eine der beliebtesten Krypto-Börsen in den USA, selbst in diesen unruhigen Zeiten eine Ausweitung des Interesses festgestellt hat, vielleicht sogar aufgrund von Fördergeldern, die von der Trump-Regierung freigegeben wurden.

Und obwohl die Preise noch nicht im fünfstelligen Bereich liegen, hat sich Bitcoin seit seinem Jahrestief im März mehr als verdoppelt, so dass diese Art von Maßnahmen zusammen mit dem jüngsten Hype um die Halbierung von Bitcoin sicherlich das Interesse neuerer Menschen, einschließlich Frauen, geweckt haben wird.

fasste Vincent Poon, Vizepräsident von Bithumb Global, zusammen:

„Ich denke, Frauen sind normalerweise weniger zurückhaltend, wenn es darum geht, Bitcoin zu investieren, aufgrund des technischen Teils und der Volatilität von Bitcoin. Ich denke, sie versuchen nur, das Portfolio zu diversifizieren oder abzusichern und beginnen, Bitcoin als alternative Investition zu betrachten, da sie während der Pandemie das Vertrauen in die traditionellen Wertpapiere oder die Wirtschaft insgesamt verloren haben. Mehr Frauen eröffnen zwar Konten, aber nicht notwendigerweise Handel. Sie sind auf der Suche“.

Auf jeden Fall zeigt das Bitcoin-Netzwerk weiterhin Anzeichen von Gesundheitszustand, obwohl die Halbierung bedeutet, dass weniger Bitcoin an die Bergarbeiter verteilt werden muss, die zur Sicherung des Netzwerks beitragen. Laut den Datenanalysten Glassnode, die in ihrem wöchentlichen On-Chain-Newsletter schreiben, ist die Menge an Haschischstrom, die immer noch an das Netzwerk angeschlossen ist, fast am Maximum.

Sein neuester On-Chain-BTC-Klassenknotenindex (BTC Classnode Index, GNI), der verschiedene Metriken auf der Kette erfasst und sie in Diagrammen und anderen Ableitungen, die Informationen liefern können, kombiniert, hat 2 Punkte auf 76 Punkte beim GNI gewonnen. Die Netzwerkgesundheit, die Wachstum und Aktivität betrachtet, stieg um 6 Punkte auf 94, obwohl die „Stimmung“ sank, da Investoren und Sparer sich pessimistisch fühlten, was bedeutet, dass das BNE insgesamt um 2 Punkte zurückging.

Es schreibt:

„Zusammen mit den starken Fundamentaldaten von Bitcoin deutet dies auf ein stabiles, wenn nicht gar optimistisches Umfeld für BTC in den kommenden Monaten hin. Behalten Sie die Hash-Rate von Bitcoin im Auge, um zu sehen, ob sich die Halbierung später auf diese Kennzahl auswirkt“.