Thailand: Das Kryptowährungsgesetz Bitcoin Revival wird sich 2020 ändern, um „wettbewerbsfähig“ zu bleiben

Gesetzgeber in Thailand planen eine Reform der Kryptowährungsgesetze, nachdem sie Bedenken geäußert haben, dass sie das Land wettbewerbsunfähig gemacht haben.

Wie die thailändische Regulierungsbehörde Bangkok Post am 25. November berichtete, will die Securities and Exchange Commission (SEC) ihre Krypto-Politik im Jahr 2020 überdenken.

SEC muss bei Bitcoin Revival Krypto „flexibel“ sein

Der Grund dafür liegt in der Bitcoin Revival schlechten Akzeptanz seines Zertifizierungs- und Lizenzsystems durch Kryptowährungsunternehmen.

Seit dem Regierungsantritt im vergangenen Jahr haben nur fünf Unternehmen die Zertifizierung abgeschlossen, von denen nur zwei gegründet wurden.

Nun liegen Änderungsanträge vor, aber die SEC hat noch keine genauen Angaben darüber gemacht, wie sich die derzeitigen Praktiken ändern würden.

„Die Regulierungsbehörde muss flexibel sein, um die Regeln und Vorschriften in Übereinstimmung mit dem Marktumfeld anzuwenden“, zitierte Bangkok Times Ruenvadee Suwanmongkol, den Generalsekretär der SEC, wie er sagte.

Ruenvadee fuhr fort:Zum Beispiel sollten Gesetze nicht veraltet sein und den Marktbedürfnissen, insbesondere bei neuen Digital Asset Produkten, gerecht werden und mit dem globalen Markt konkurrieren. Wir müssen alle möglichen Hindernisse ausloten.“

Nur ein zugelassenes ICO wurde eingeführt

Thailand verhängt harte Strafen für diejenigen, die versuchen, digitale Token ohne die entsprechende Genehmigung der SEC zu verkaufen. Dazu gehören mögliche Geldstrafen von mindestens 500.000 Baht (16.540 Dollar) sowie zweijährige Freiheitsstrafen.,

Bitcoin Revival Paypal

Nichtsdestotrotz signalisierte das Land mit dem ersten ersten Münzangebot (ICO) nach den neuen Regeln, die im vergangenen Monat eingeführt wurden, einen bedeutenden Fortschritt gegenüber der Staatspolitik vor einigen Jahren, die ein völliges Verbot der Kryptowährung favorisierte.

Weltweit sind insbesondere die ICOs fast ausgestorben, wobei Analysten den Mangel an Dynamik auf den zunehmenden regulatorischen Druck zurückführen.